Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


installation:start

Installation

Die Installation wurde in zwei Teile aufgeteilt. Der erste installiert die komplette Software. Die Datenbank enthält schon alle Daten, die zum Betrieb des ERP mit Small Bussinnes Server notwendig sind. Das Packet mnesys stellt lediglich das Menü zur Administration bereit, da die Systemadministration und der SBS nur auf Linux zur Verfügung steht. Eine Dokumentation zur Groupware ist auf SOGo zu finden.

Ubuntu

Das Open Source Erp unterstützt die LTS Versionen von Ubuntu. Es liegen Packetarchive für die Version 12.04 14.04 und 16.04 zur Installation bereit.

Version Packetquelle Release
12.04 LTS deb http://ppa.nelson-it.ch/ubuntu precise main 4.31
14.04 LTS deb http://ppa.nelson-it.ch/ubuntu trusty main 4.31
16.04 LTS deb http://ppa.nelson-it.ch/ubuntu xenial main aktuelles Release

Der PGP Key muss mit apt-key adv --keyserver pgp.mit.edu --recv-keys EA8389D4 hinzugefügt werden. Weiter legt man eine Datei im Verzeichnis /etc/apt/sources.list.d mit dem Namen mne_ppa.list an mit dem Inhalt deb http://ppa.nelson-it.ch/ubuntu <releasename> main an. Der korrekte Zeile kann aus der obigen Tabelle entnommen werden.

In der Version 5.0 und höher stehen zwei Pakete zur Verfügung, älter Versionen können davon abweichen.

Name Beschreibung
mneerp Das ERP mit Webdav Schnittstelle
mnesys Die Erweiterung des ERP zur Modifikation von Systemparametern

Bei Ubuntu 12.04 muss PHP 5.6 manuell installiert werden. Dazu addiert man mit

apt-get install python-software-properties
add-apt-repository ppa:ondrej/php5-oldstable

ein externes Archiv, welches die gewünschte Version bereitstellt. Danach kann die Software wie gewohnt installiert werden

Windows

Nach dem download des Installationsarchivs kann die Installation einfach durch Ausführen des Archives gestartet werden. Das Archiv enthält alle notwendigen Komponenten die zu Betrieb des Open Source ERP notwendig sind.

Die Datenbank kann vorinstalliert werden, um z.B. eine andere Version zu verwenden. Es sollten alle Version ab Postgres 9.1 funktionieren. Getestet wurde es auf den Version 9.1 und 9.3. Bei der Installation muss dann unter Umständen der Installationsort manuell eingegeben werden. Ebenfalls wird das Password für den Datenbankadministrator postgres angegeben werden. Dies wird bei der Installation von Postgres gesetzt.

Beim Installieren kann es zu Fehlermeldungen bei der Komplettinstallation kommen. In diesem Fall sollten die Datenbank und das TeX System einzeln vorher installiert werden. Bei der nachträglichen Installation des Open Source ERP sollten diese Komponenten dann abgewählt werden.

Eine detaillierte Anleitung steht hier zur Verfügung.

Mac OS X

Um das Open Source ERP auf High Sierra zu Installieren muss dem Mac erlaubt werden, Pakete aus dem Internet zu installieren. Dazu zunächst ein Terminal öffnen und den Befehl

sudo spctl –master-disable

eingeben. Dann die Systemeinstellungen → Sicherheit → Allgemein öffnen und den Download von Apps aus allen Quellen erlauben. Es gibt noch weitere Möglichkeiten, die im Internet schnell zu finden sind.

Das Installationarchiv von Mac OS X enthält keine TeX Distribution. Der Grund ist, das das Installationsarchiv sonst zu Gross würde. Deshalb ist eine TeX Distribution z.B. MacTex manuell zu Installieren. Es kann auch jede andere TeX Distribution genutzt werden. Unter Umständen ist dann eine Änderung im Script mkreport im programm Ordner des Open Source ERP notwendig, falls die TeX Programme nicht gefunden werden.

Aus den Quellen installieren

Linux

Die Quellen einfach an einem beliebigen Ort <ROOTDIR> im Dateisystem entpacken. in den Ordner <ROOTDIR>/erp/program wechseln und make all aufrufen. Nach dem Übersetzen muss noch die Datei server.arg angepasst werden und folgende Optionen gesetzt werden:

Option Wert
EmbedwebHttpMapsRoot: <ROOTDIR>
EmbedwebHttpServerpath: <ROOTDIR>/erp/web
RepRoot: <ROOTDIR>/tex/reports
EmbedwebHttpDatapath: repository@<Pfad zum Repository>

Im Pfad des Repositorys muss noch ein Ordner mit der Bezeichung .trash erstellt werden.

Dann kann das Programm server gestartet werden.

Mails im Aktenordner aktivieren

Um im Aktenorder das Versenden von Mails an interessiert Personen zu ermöglichen muss dem Datenbankbenutzer mneerprepository der Zugriff erlaubt werden. Dazu kann in der pg_hba.conf von Postgres die folgenden Zeilen an die gezeigte Position eingefügt werden.

# IPv4 local connections:
# dies Zeile einfügen
host    all         mneerprepository         127.0.0.1/32         trust
host    all         all         127.0.0.1/32          md5
# IPv6 local connections:
# und dies Zeile einfügen
host    all         mneerprepository         ::1/128               trust
host    all         all         ::1/128               md5

Danach Postgres mitteilen, das die Konfiguration neu eingelesen werden soll. Detaillierte Information können der Postgresdokumentation entnommen werden.

installation/start.txt · Zuletzt geändert: 2018/03/22 14:06 (Externe Bearbeitung)